Gesundheitsmanagement

Auswertung gesundheitsspezifischer Daten

Ein Betriebliches Gesundheitsmanagement befasst sich unter anderem mit der Auswertung gesundheitsspezifischer Daten und leitet daraus etwaige Handlungsfelder ab.

Systematisch werden bspw. die Fehlzeitenberichte von Krankenkassen, die Fallzahlen aus dem BEM oder die Häufigkeit gestellter Überlastanzeigen ausgewertet, um daraus ggf. Indikatoren für weitere Handlungsmöglichkeiten zu erkennen. Selbstverständlich nutzen wir auch die Ergebnisse unserer Beschäftigtenbefragung als Datengrundlage. Auf Basis dieser Datenauswertungen werden Ideen für weitere Projekte und Initiativen entwickelt.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass in diesem Zusammenhang keine ‚personenbezogenen‘ Daten ausgewertet werden, sondern es sich immer um aggregierte und anonymisierte Daten handelt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Wiebke Skala.

Möchten Sie uns Ihre persönliche Meinung zum Thema Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz mitteilen? Was verstehen Sie unter Gesundheit und Wohlbefinden? Wir  freuen uns über Ihre Antwort im Rahmen unserer Mini-Umfrage "Blitzlicht Gesundheit".

Links/ Interne Akteure

Kontakt