Gesundheitsmanagement

Informationen für Führungskräfte

Sie als Vorgesetzt*in, leisten einen wichtigen Beitrag im Rahmen der Suchtprävention. Sie haben eine Fürsorgeverantwortung sowie Vorbildfunktion gegenüber den Beschäftigten.

Im Rahmen gesundheitsorientierter Führung ist es wichtig, dass Sie Auffälligkeiten am Arbeitsplatz möglichst frühzeitig ansprechen. Die verschiedenen Arten der Gesprächsführung und die weitere Vorgehensweise bei bestehen Auffälligkeiten im Zusammenhang mit dem Thema Sucht finden Sie in der Dienstvereinbarung Sucht unter § 5.3. Die Dienstvereinbarung zur Suchtprävention.pdf

Wenn Sie erkennen, dass die Ursache für ein auffälliges Verhalten eines*r Beschäftigten eine Suchtgefährdung oder –Erkrankung ist, sind die struktierierten Stufenplan-Gespräche durchzuführen. Informationen zu den Stufenplangesprächen finden Sie hier.

Beratung und Unterstützung bei der Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Gesprächen erhalten Sie bei den genannten Ansprechpartner*innen.

Links/ Interne Akteure

Kontakt