Gesundheitsmanagement

Bewegung

Um sportlich aktiv zu sein, haben Sie die Möglichkeit die Angebote des Sportzentrums der CAU zu nutzen. Diese sind in der Regel sowohl für Beschäftigte als auch für Studierende zugänglich. Das Angebot beinhaltet auch Präventionskurse, die von einigen Krankenkassen bezuschusst werden.

Hier gelangen Sie zur Übersicht der Hochschulsportangebote

Für (Wieder-)Einsteiger*innen:

Sind Sie jemand, der sich bisher wenig bis gar nicht sportlich aktiv war oder zählen Sie zu den Wiedereinsteiger*innen? Dann ist der Gesundheitssport für Sie zu Beginn der richtige Einstieg - egal, wie alt Sie sind.
Hier gelangen Sie zum Gesundheitssport des Sportzentrums.

Informationen:

Warum ist Bewegung wichtig?

Bewegungsmangel stellt einen zentralen Risikofaktor für die Entstehung von Herz-Kreislauf-, Stoffwechsel- sowie Muskel-Skelett-Erkrankungen dar und führt zum Verlust der Selbständigkeit im Alter. Andererseits führt körperlich-sportliche Aktivität zum Erhalt sowie der Wiederherstellung der physischen und der psychosozialen Gesundheit. 

Quelle: GKV Spitzenverband (2020): Leitfaden Prävention - Handlungsfelder und Kriterien nach § 20 Abs. 2 SGB V. S. 65

Wie viel Bewegung benötigt der Mensch?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt eine wöchentliche körperlich-sportliche Aktivität mit einer mittleren Intensität (z.B. schnelles Gehen) von mindestens zweieinhalb Stunden pro Woche oder 75 Minuten mit hoher Intensität pro Woche. Hinzukommen muskelkräftigende Aktivitäten an mindestens 2 Tagen in der Woche. Studien belegen, dass die Umsetzung dieser Empfehlungen einen Schutzfaktor für die Gesundheit darstellen.

Laut der WHO ergeben sich ab einer moderaten Aktivität von 300 Minuten pro Woche zusätzliche positive Gesundheitseffekte (z. B. geringeres  Brust-/Darmkrebs-, Diabetes- oder Schlaganfallrisiko).

Also, tun Sie sich und ihrer Gesundheit etwas Gutes und werden Sie aktiv! Nutzen Sie die Angebote aus dem Hochschulsport und schauen Sie bei unseren praktischen Tipps.

Quelle: World Health Organization (2010). Global Recommendations on Physical Activity for Health. Genf. Rütten, A. & K. Pfeifer (2016) (Hrsg.). Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung. Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit. Erlangen-Nürnberg.

Links/ Interne Akteure

Kontakt